www.wittmann.fr

Lettres, sciences humaines, relations franco-allemandes

| Sartre | Camus | Relations franco-allemandes | Médias - Web 2.0 | Publications | Comptes rendus |

www.romanistik-online.de

Das Frankreich-Blog

Romanistik im Internet

Groupe d'Études sartriennes

Online Wörterbuch

Online Wörterbuch

Dialoghi-Dialogues

Sartre Gesellschaft

 


Nouveau      Napoleon III. Macht und Kunst


Napoleon III. Macht und Kunst, Reihe Dialoghi/dialogues. Literatur und Kultur Italiens und Frankreichs. Hrsg. v. Dirk Hoeges, Band 17,
Verlag Peter Lang, Frankfurt, Berlin, Bern u.a., 2013.
Hardcover. ISBN 978-3-631-64209-2
Commander un ligne   
Commander un exemplaire pour un compte-rendu
Licence - Droits de traduction
Nous cherchons un/e traductrice/traducteur: Offre de traduction
Allemand -> Français
Bibliographie: Sur Napoléon III Bibliographie Sitographie

Nach zwei gescheiterten Umsturzversuchen gelingt es Louis-Napoléon 1848 legal die Macht zu erringen. Er wird der erste Staatspräsident Frankreichs. Mit dem Staatsstreich vom 2. Dezember 1851 verliert er die Unterstützung vieler Künstler und Intellektueller. Als Kaiser macht er den Dialog zwischen Tradition und Moderne zu einer Strategie für eine tiefgreifende Modernisierung Frankreichs. Es ist aber die Kunst, die in jeder ihrer Ausdrucksformen und mit ihrer Überlegenheit über die Politik die Entwicklung des Zweiten Kaiserreichs maßgeblich beeinflusst. In dieser Studie werden der Beitrag und die Opposition von Künstlern, Literaten und Intellektuellen zum Zweiten Kaiserreich untersucht und vorgestellt.

Après deux coups d'état qui ont échoué, Louis-Napoléon réussit, en 1848, à prendre le pouvoir par une voie légale. Il devient le premier Président de la République française. Avec le coup d'état du 2 décembre 1851, il perd le soutien de nombreux artistes et intellectuels. Comme Empereur, il fait du dialogue entre tradition et modernité une stratégie pour une modernisation profonde de la France. Mais c'est l'art sous toutes ses manifestations qui conserve la supériorité sur la politique et toute son influence sur le développement du Second Empire. Cette étude présente une analyse de la contribution des artistes, écrivains et intellectuels au Second Empire comme elle présente leur opposition face au régime de Napoléon III.

Table des matières: Louis-Napoleon, Karl Marx und der achtzehnte Brumaire - Politische Lehrjahre und erste Verschwörungen - Das politische Programm: Von den Rêveries politiques zu Des idées napoléoniennes - Kunst und Bohème - Louis-Napoleon auf der politischen Bühne - Die Wahl zum Staatspräsidenten- Louis-Napoleon: ein Freimaurer? - Die Verfassungsreform und ihr Scheitern - Der Staatsstreich und die Reaktion der Künstler - Bonapartismus, Macht und Kunst - Das Zweite Kaiserreich und die Moderne - Künstlerkarrieren - Kunst und Fortschritt: Napoleon III. als Mäzen - Kurskorrekturen - Der „Stil Second Empire“ - Rimbaud und Mallarmé

Bibliographie: Sur Napoléon III Bibliographie Sitographie



Déjà 2000 articles dont 300 articles : Relations franco-allemandes

Heiner Wittmann  Publications Mentions légales